Heimi`s Sparrezepte
  Startseite
    Neues
  Über...
  Archiv
  Rezept der Woche
  Zuckerwatte
  Kleinigkeiten
  Backspaß
  Jamie Oliver
  Getränke
  Geflügel
  Party
  vegetarisch
  Auflauf
  Marmeladen
  Muffins
  Brot,
  Salat
  Fisch
  Fleischgerichte
  Suppen
  Dessert
  Kuchen , Torten
 
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Zuckerwatte-Forum
   Backspass
   Zuckerwatte
   Michis Backseite
   Babsy`s und Sandy`s Rezeptboard
   Kiraras Online Küche
   Andrea`s Rezeptoase
   Rk-Rezeptverwaltung
   Eva`s Katzenblog

http://myblog.de/heimi

Gratis bloggen bei
myblog.de







========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Frikadellentopf
Kategorien: Party, Hackfleisch
Menge: 12 Portionen

2 kg Hack
3 Alte Brötchen
Gewürze nach Geschmack
4 groß. Zwiebeln

=========================== FÜR DIE SAUCE ===========================
1 1/2 Ltr. Sahne oder Milch
3 Becher Schmand
2 Pack. Rahmsauce
2 Pack. Bratensauce
300 Gramm Speckwürfel
6 Zwiebeln (Würfel)
2 groß. Gläser oder Dosen Champignonsscheiben

============================== QUELLE ==============================
gepostet von Ramona im Kochfeuer
-- Erfasst *RK* 29.09.2005 von
-- Christa Gabler

Aus dem Hack und Zutaten kleine Frikadellenbälle formen, gut
anbraten und in einen Bräter geben. Zwiebeln, Speck und Pilze ca. 10-
15 Min. dünsten, Sahne oder Milch mit dem Schmand verrühren.
Bratensaucenpulver dazu geben und auf die Masse schütten, aufkochen
lassen und dann über die Frikadellen giessen. Im Kühlschrank bis zum
nächsten Tage durchziehen lassen. Dann im Backofen bei ca. 200°
zugedeckt ca. 50 Minuten köcheln lassen. Die letzten 15 Min. Deckel
ab. Sollte die Sauce zu dickflüssig sein, kann sie ohne weiteres mit
Milch oder Sahne verlängert werden. Gigantisch lecker. Dazu reicht
man Baguette, Nudeln, Reis oder oder und natürlich einen knackig
frischen Salat. Ich selber nehme aus diätischen Gründen mehr Milch
statt Sahne für die Soße. Kinners ist gigantisch lecker. Wird
weggefuttert in Nullkommanix. Vor allem aber, es kann einen Tag vor
der Fete vorbereitet werden.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Leckeres Buttergemüse mit Geflügel
Kategorien: Party, Geflügel
Menge: 8-10 Portionen

3 Pack. Buttergemüse
1 kg Hähnchenbrustfilet
500 Gramm Putenbrustfilet
1 Pack. Schmelzkäse
0,4 Ltr. Sahne
1 Becher Schmand

============================== QUELLE ==============================
gepostet on Ramona im Kochfeuer
-- Erfasst *RK* 29.09.2005 von
-- Christa Gabler

Schmelzkäse, Sahne und Schmand miteinander verrühren. Das Filet
vierteln, salzen und pfeffern und in eine Auflaufform schichten.
Anschließend das Buttergemüse darüber geben und die Sauce auf das
Gemüse gießen. Bei 180° ca. 1,5 Stunden im Backofen garen

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Bratwurst-Pfanne
Kategorien: Party, Wurst
Menge: 10-12 Portionen

20-30 Bratwürste
Zwiebelringe
1 klein. Flasche Tomatenketchup
1 klein. Flasche Curryketchup

============================== QUELLE ==============================
gepostet von Anette,
-- Erfasst *RK* 29.09.2005 von
-- Christa Gabler

Bratwürste dicht in tiefes Blech schichten, reichlich Zwiebelringe
darauf verteilen, und das Ketchup dazu! 1 Stunde bei 180 Grad im
Backofen backen. Als Beilage empfehle ich Weißbrot! Ungewöhnlich,
aber sehr lecker!

=====


Grandma
========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Pizza-Suppe
Kategorien: Lauch, Tomaten, Pilze
Menge: 12 Port

3 Dosen (je 800g) geschälte
-- Tomaten
3 Gelbe Paprikaschoten
2 Stangen Lauch
750 ml Gemüsebrühe
1 Glas (540g) Champignons in
-- Scheiben
Salz, Pfeffer, Oregano
-- (gerebelt)
250 Gramm Krauterschmelzkäse oder
-- Kräuterfrischkäse
1/2 Bund Frisches Basilikum

Tomaten mit dem Saft in einen großen Topf geben und pürieren.
Paprika in Streifen schneiden. Lauch in dünne Ringe schneiden.
Beides zu dem Tomatenpüree geben und 10-15 Minuten köcheln lassen.
Brühe und Champignons dazugeben und aufkochen lassen. Schmelzkäse
mit etwas Suppe glattrühren und dann unter die restliche Suppe
rühren, erwärmen und abschmecken. Die Suppe darf dann nicht mehr
kochen. Basilikumblättchen auf die Suppe streuen. Mit Baguette
servieren.
:Quelle : aus meiner Rezeptsammlung
:Erfasser : heimischer Herd

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Berner Rösti Pfanne 8-10
Kategorien: Schwein, Party
Menge: 1 Rezept

====================== ZUTATEN FÜR 8-10 PORT. ======================
1 1/2 kg Schnitzelfleisch dünn
-- geschnitten
2 Becher Creme fraiche; bis 1/2 mehr
2 Becher Süße Sahne; bis 1/2 mehr
2 Tüten Zwiebelsuppe (oder 2 - 3
-- Becher)
Pfeffer
3 Tüten Pfanni Rösti; bis 1/3 mehr
200 Gramm Geriebener Gouda

============================== QUELLE ==============================
aus meiner Rezeptsammlung
-- Erfasst *RK* 27.03.2003 von
-- Christa Gabler

Die Fettpfanne des Backofens mit Schnitzeln auslegen. Creme fraiche
und süße Sahne verrühren, auf die Schnitzel geben. Mit Pfeffer
würzen, Zwiebelsuppe auf die Masse streuen. Pfanni Rösti Masse
daraufgeben. Anschließend mit Gouda bestreuen. Im vorgeheizten
Backofen bei 200 Grad ca. 1 Stunde backen. (nicht abdecken).

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Osterwalder Wurstpfanne
Kategorien: Bratwurst, Paprika, Pilze
Menge: 10 Port.

3 Stangen Porree; bis 1/3 mehr
15 Bratwürste; bis 1/3 mehr
1 Glas Pußta Salat
1 Glas Geschn. Paprika
Etwas Ketchup
1 Zwiebeln; bis doppelte Menge
1 klein. Flasche Chilisauce
1 Dose Pilze (Champions
-- geschnitten)
Dosenmilch (zum verfeinern)

Porree in Scheiben schneiden und mit etwas Wasser kochen. Bratwurst
in Scheiben schneiden und scharf anbraten. Die gewürfelten Zwiebeln
später dazu und mit andünsten. Die Flüssigkeit vom Porree dazugeben.
Alle anderen Zutaten (Porree etwas später) dazugeben und alles etwa
10 Minuten kochen lassen. Nach Geschmack Ketchup dazugeben und mit
Dosenmilch verfeinern. Dazu reicht man Reis und/oder Pommes.
:Erfasser : heimischer Herd

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Currywurst-Topf
Kategorien: Paprika, Knoblauch
Menge: 10 Port

10 Rostbratwürstchen
2 Gläser Zigeunersauce; bis 1/4 mehr
7 groß. Zwiebeln ( je nach
-- Wunsch mehr oder weniger
-- )
Je 1 rote, gelbe und grüne
-- Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
3 Peperoni ( grün )
1 groß. Flaschen; bis 1/2 mehr
-- Heinz-Ketchup
4 Teel. Curry
Pfeffer, Salz, Paprika

Bratwürstchen in Scheiben schneiden und anbraten.

Zwiebeln klein schneiden und kurz mitbraten.

Paprika klein schneiden und ebenfalls kurz mitbraten.

Zigeunersauce und Ketchup zufügen und alles gut durchkochen lassen.

Peperoni und gepressten Knoblauch zufügen und mit erhitzen.

Mit Curry, Pfeffer, Salz und Paprika pikant abschmecken.

( Hierbei nehme ich immer weniger Zwiebeln, denn das sind doch schon
fast zu viele. Aber wenn jemand gerne Zwiebeln mag, kommt der hier
voll auf seine Kosten )

:Erfasser :heimischer Herd

=====




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung